ItN Nanovation AG: Auslieferungsverschiebungen erfordern Änderung der Prognosen für 2017

Friday 29. September 2017


Saarbrücken - 29. September 2017. Nach den neuesten Erkenntnissen der ItN Nanovation AG (ISIN DE000A0JL461) insbesondere zu zeitlichen Verschiebungen bei der Zulieferung von Membranmodulen wird sich die Auslieferung sowie die Umsatzrealisierung wesentlicher Aufträge zu großen Teilen in die erste Hälfte des Geschäftsjahrs 2018 verschieben. Trotz der im heute unter http://itn-nanovation.de/investoren/berichte/2017.html veröffentlichten Halbjahresfinanzbericht 2017 dargestellten wesentlichen Erfüllung der Erwartungen im ersten Halbjahr 2017 können die von der ItN Nanovation AG zuletzt im April 2017 abgegebene Umsatzerwartung von über 10 Millionen Euro für das Geschäftsjahr 2017 sowie die daran anknüpfenden Prognosen für das Geschäftsjahr 2017 eines positiven EBITDA und eines positiven Cashflows aus laufender Tätigkeit nicht mehr aufrecht erhalten werden.

Infolge der erwarteten Auslieferungsverschiebungen in das erste Halbjahr 2018 muss die Umsatzprognose auf 5,5 bis 7 Millionen Euro Umsatz für das Geschäftsjahr 2017 deutlich nach unten korrigiert werden. Damit einher geht im Geschäftsjahr 2017 voraussichtlich ein deutlich negativer Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit. Der Kapitalabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit wird jedoch deutlich geringer ausfallen als der Kapitalabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit des Geschäftsjahres 2016 (Geschäftsjahr 2016: Kapitalabfluss von TEUR 3.242). Die ItN Nanovation AG erwartet im Geschäftsjahr 2017 ein deutlich negatives EBITDA. Es wird jedoch voraussichtlich deutlich weniger negativ ausfallen als das EBITDA des Geschäftsjahrs 2016 (EBITDA im Geschäftsjahr 2016: TEUR -3.501).

ItN Nanovation AG

Christian Koch

Rückfragehinweis:

ItN Nanovation AG
Christian Koch/CEO
Peter-Zimmer-Str. 11
66123 Saarbrücken
Tel.: +49 (0) 681/5001-460
Fax: +49 (0) 681/5001-499
Email: ir@itn-nanovation.com
www.itn-nanovation.com